27. WinterCup 2016


27. WinterCup 2016

RegionalCup in Hüsten am 17. Januar


 


Westfalenpost: 16.01.2016
|Text: Franz Schoo & Burkhard Granseier
| Foto: Mark Sonneborn
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/

 



 

Süderländer Volksfreund: 16.10.2015
|Text & Fotos: axk/Christian Müller
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.come-on.de/sport/lokalsport/








Süderländer Volksfreund: 17.10.2015
|Text & Fotos: Christian Müller
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.come-on.de/sport/lokalsport/



 

Westfalenpost: 18.01.2016
|Text: Eberhard Tripp
| Foto: Stefan Knepper
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/

         
Westfalenpost: 18.01.2016
|Text: Eberhard Tripp
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/


Hüsten, Sundern und Beckum ziehen in SuperCup ein

wintercup16-huesten-sundern

Drei von sieben Mannschaften aus dem Hochsauerland haben den Sprung in den SuperCup des 27. WinterCup 2016 geschafft. Beim RegionalCup am Sonntag, den 17. Januar, in Hüsten qualifizierten sich die Bezirksligisten SV Hüsten 09 und TuS Sundern sowie B-Ligist SuS Beckum für die Runde der letzten 16 Teams, die am Sonntag, den 31. Januar, ausgespielt wird. Titelverteidiger SSV Meschede schied derweil ebenso aus wie Bezirksligist TuS Langenholthausen, A-Ligist SV Bachum/Bergheim und B-Ligist SG Wenholthausen/Reiste.

Beste HSK-Mannschaft beim RegionalCup in Hüsten war Bezirksligist SV Hüsten 09. Die 09er dominierten die Vorrundengruppe C und zogen nach Siegen gegen den A-Ligisten Siegener SC (2:1) und die Bezirksligisten SSG Ense Nordenbeck (1:0) und den TuS Sundern (3:1) mit neun Punkten in die Platzierungsspiele ein, die zur Teilnahme am SuperCup berechtigten. Dort verloren die 09er zunächst nach Neunmeterschießen gegen den späteren Sieger VfK Iserlohn mit 1:3, setzten sich anschließend aber mit 4:0 gegen den SuS Beckum durch und belegten schließlich nach einer 1:3-Pleite gegen Landesligist Attendorn Rang fünf.

Ebenfalls im SuperCup steht der TuS Sundern. Die Mannschaft von Trainer Andreas Mühle startete mit zwei Siegen in die Vorrundengruppe C, unterlag dann aber dem SV Hüsten 09 mit 1:3. Als Gruppenzweiter zog der TuS in die Platzierungsspiele ein, wo es ebenfalls zwei Niederlagen setzte. Gegen den Landesligisten FSV Werdohl musste sich der Bezirksligist mit 0:1 geschlagen geben, ehe eine deutliche 1:4-Niederlage gegen A-Ligist TuS Herscheid Platz acht bedeutete.

Die Überraschungsmannschaft schlechthin beim 27. WinterCup 2016 ist B-Ligist SuS Beckum. Schon den Einzug in den RegionalCup war eine Sensation, nun aber ist das Team von Trainer Thomas Cordes sogar beim SuperCup dabei. Die Beckumer trennten sich in der Vorrundengruppe A jeweils unentschieden von der SG Wenholthausen/Reiste (1:1) und dem SV Bachum/Bergheim (0:0) und setzten sich mit 3:2 gegen den A-Ligisten TuS Herscheid durch. Damit war man Gruppenzweiter, hatte sich für den SuperCup qualifiziert und konnte das frühe Ausscheiden bei den Platzierungsspielen nach Niederlagen gegen Landesligist Attendorn (0:3) und Bezirksligist Hüsten (0:4) hinnehmen.

Beendet ist das Turnier dagegen für vier andere HSK-Mannschaften. Allen voran Landesligist SSV Meschede, der als Titelverteidiger an den Start gegangen war, enttäuschte. Erstmals von Neu-Trainer Carsten Eversberg trainiert, konnte der SSV in Bestbesetzung nicht an die Vorjahresleistung anknüpfen und schied nach Unentschieden gegen die A-Ligisten VfB Altena (2:2) und RW Unna (0:0) sowie einer 0:1-Niederlage gegen Landesligist SV 04 Attendorn mit nur zwei Punkten aus. „Die Mannschaft hat nicht ihren besten Tag erwischt. Zwei Punkte sind zu wenig, um eine Runde weiterzukommen“, sagte der SSV-Coach.

Ebenfalls vorbei ist der 27. WinterCup 2016 für Bezirksligist TuS Langenholthausen. Die Grün-Weißen wurden in der Hammergruppe B nur Dritter. Langenholthausen startete mit einer deftigen 0:6-Niederlage gegen Bezirksligist VfK Iserlohn in den RegionalCup und war nach einer weiteren Pleite gegen Landesligist FSV Werdohl (0:1) schon definitiv ausgeschieden. Zumindest nicht punktlos verabschiedete sich die Mannschaft von Spielertrainer Michael Erzen aus der Halle – im letzten Spiel bezwang man den A-Ligisten Holzpfosten Schwerte mit 2:1.

Auch für A-Ligist SV Bachum/Bergheim war nach der Vorrunde des RegionalCup Schluss. Die Blau-Gelben waren mit einer 1:3-Niederlage gegen den A-Ligisten TuS Herscheid gestartet, durften nach einem 2:0-Sieg über die SG Wenholthausen/Reiste aber wieder hoffen. Im entscheidenden Spiel gegen den um ein Punkt besseren SuS Beckum kam das Team von Trainer Sascha Kampmann aber nicht über ein 0:0 hinaus und wurde so nur Gruppendritter.

Die übrige Mannschaft aus dem Hochsauerland war B-Ligist SG Wenholthausen/Reiste. Die Spielgemeinschaft hatte sich sensationell für den RegionalCup qualifiziert und war mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SuS Beckum gestartet. Anschließend aber unterlagen die Rot-Weißen dem SV Bachum/Bergheim mit 0:2 und mussten das letzte Spiel gegen A-Ligist TuS Herscheid gewinnen. Zunächst sah es auch gut aus, denn die SG lag schnell mit 2:0 vorne, kassierte dann aber den Ausgleich, verlor Torwart Tobias Bause mit der roten Karte und verlor letztlich noch mit 2:5.

Damit haben sich aus dem Hochsauerland der SV Hüsten 09, TuS Sundern und SuS Beckum für den SuperCup am Sonntag, den 31. Januar, in Sundern qualifiziert. Beckum trifft beim SuperCup in der Hammergruppe A auf den Verbandsligisten TSV Korbach und die beiden Landesligisten FSV Werdohl und BSV Menden. Hüsten spielt in der Gruppe B gegen den Landesligisten SV 04 Attendorn, den Bezirksligisten SF Warburg 08 und den A-Ligisten TuS SG Oestinghausen. Für den TuS Sundern geht es in der Gruppe D gegen die Bezirksligisten SV Westfalia Soest, FC Peckelsheim/Eissen/Löwen und den A-Ligisten RW Unna. Den SuperCup komplettiert die Gruppe C mit Bezirksligist VfK Iserlohn und den A-Ligisten TuS Herscheid, TSC Steinheim und VFR Borgentreich.

 

Süderländer Volksfreund: 19.10.2015
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.come-on.de/sport/lokalsport/


27. WinterCup: Regional-Cup in Hüsten
Bilder der Westfalenpost

Fotos: WP/Knepper

Mehr Lokalsport unter:
Balve --- Arnsberg --- Sundern


 

 

 

   
© ALLROUNDER