Logo SuS 65                                             Logo SuS 65
           
-> Gruppe 1
-> Gruppe 2
-> Gruppe 3
-> Gruppe 4
-> Gruppe 5
-> Gruppe 6
-> Gruppe 7
-> Gruppe 8
-> Gruppe 9
-> Gruppe 10
-> Gruppe 11
-> Gruppe 12
-> Gruppe 13
-> Gruppe 14
-> Gruppe 15
-> Gruppe 16
               

 

Westfalenpost: 07.01.2017
| Text: Burkhard Granseier

| Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/
 

   


                 
 


Westfalenpost: 09.01.2017
| Text: Mark Sonneborn

| Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/
 
  


 

 

Neun HSK-Mannschaften qualifizieren sich für den RegionalCup

7. Januar 2017

wintercup16-arnsberg-huesten

 

Fünf Vorrundengruppen des 28. Volksbanken WinterCup 2017 wurden am Samstag, den 07. Januar, beendet. Damit stehen die ersten RegionalCup-Teilnehmer fest, unter denen sich insgesamt neun HSK-Teams befinden. Qualifiziert haben sich Landesligist SV Hüsten 09, die Bezirksligisten SV Brilon und TuS Langenholthausen, die A-Ligisten SV Arnsberg 09SV Bachum/BergheimTuS Velmede/BestwigSG Bödefeld/Henne/RartalSSV Küntrop und B-Ligist SG Balve/Garbeck. Negativer Höhepunkt des ersten Turniertages waren gleich vier Mannschaften, die ihre Teilnahme kurzfristig absagten.

Ilir Kryeziu Zum Profil

In der Vorrundengruppe 1, welche in Arnsberg ausgetragen wurde, hatte Landesligist SV Hüsten 09 seine Schwierigkeiten. Die Grün-Weißen, die mit einer Mischung aus Landesliga- und U19-Spielern zum Turnier angetreten waren, verloren überraschend ihre Spiele gegen B-Ligist FC Neheim-Erlenbruch (0:1) und A-Ligist TuS Müschede 07 (1:3) und kamen auch gegen B-Ligist DJK GW Arnsberg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Letztlich wurden die Hüstener mit 16 Punkten Gruppenzweiter und mussten zudem den verletzungsbedingten Ausfall von Ilir Kryeziu hinnehmen, der nach halbjähriger Pause wieder das 09-Trikot trug und sich eine Knieverletzung zuzog. Den Gruppensieg sicherte sich derweil A-Ligist SV Bachum/Bergheim, der am Ende auf 17 von möglichen 24 Zählern kam. Ebenfalls qualifiziert für den RegionalCup sind der Drittplatzierte Kirchhörder SC (15 Punkte) und der Viertplatzierte SV Arnsberg 09 (13). Ausgeschieden sind derweil DJK GW Arnsberg (12), 2. Korriku Sundern (11), FC Neheim-Erlenbruch (10), TuS Müschede 07 (7) und Neue Nachbarn Arnsberg (0). Beste Torschützen in Arnsberg waren Felix Neumeister vom SV Arnsberg 09 und Bilal Yavuz vom SV Hüsten 09 mit jeweils sechs Treffern.

Bilal Yavuz Zum Profil

Gleich zwei Turnierabsagen musste der TuS Velmede/Bestwig als Ausrichter der Vorrundengruppe 2 in Bestwig hinnehmen. Mit dem SV „Eresburg“ Obermarsberg und dem SC Bredelar traten zwei Teams kurzfristig nicht an, deren Spiele jeweils mit 0:2 gewertet wurden. Somit wurde nur mit sieben Mannschaften gespielt und die Spielzeit von neun auf elf Minuten erhöht. Gruppensieger wurde A-Ligist TuS Velmede/Bestwig mit 22 Punkten, der abgesehen von einem 1:1-Unentschieden gegen die Viertplatzierte SG Bödefeld/Henne/Rartal (14 Punkte) alle Spiele gewann. Platz zwei sicherte sich mit 18 Zählern Bezirksligist SV Brilon, während B-Ligist TuS Versetal mit der gleichen Anzahl an Punkte überraschend auf Platz drei landete. Beendet ist das Turnier derweil für die B-Ligisten SV 23 Drenke (12), TuS Antfeld (12) und 1453 Türkiyemspor Bestwig-Ramsbeck (7). Bester Torschütze in Bestwig war Eric Hennemann vom TuS Velmede/Bestwig mit sechs Treffern.

Eric Hennemann Zum Profil

In der Vorrundengruppe 3, die in Balve ausgetragen wurde, holte sich Bezirksligist TuS Langenholthausen mit 22 von 24 möglichen Punkten souverän den Gruppensieg. Einzig gegen den B-Ligisten SG Balve/Garbeck kamen die Grün-Weißen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Balve/Garbeck spielte aber eine starke Vorrunde und landete letztlich mit 16 Punkten auf Platz drei. Außerdem lösten die A-Ligsten DJK GW Menden (16 Punkte) und SSV Küntrop (14) jeweils das Ticket für den RegionalCup. Ausgeschieden sind derweil die A-Ligisten SV Affeln (9) und VfB Altena (7), die B-Ligisten Menden Türk Gücü (13) und SuS GW Amecke (3) und Landesligist SpVgg Hagen 1911 (3), der allerdings mit zahlreichen Spielern seiner A-Liga-Mannschaft angetreten war. Bester Torschütze war Falk Fischer, Winter-Neuzugang vom TuS Langenholthausen, mit acht Treffern.

Falk Fischer Zum Profil

Außerdem rollte der Ball des 28. Volksbanken WinterCup 2017 in Lüdenscheid und Körbecke. Alle Ergebnisse des ersten Vorrundentages können Sie sich unter www.vb-wintercup.de anschauen. Negativer Höhepunkt des ersten Turniertages waren mit dem A-Ligisten SV „Eresburg“ Obermarsberg, C-Ligisten SC Bredelar (beide Spielort Bestwig), dem A-Ligisten Siegener SC (Spielort Lüdenscheid) und dem Gruppenligisten TSV/FC Korbach (Spielort Körbecke) gleich vier Mannschaften, die kurzfristig ihre Teilnahme absagten.

 

 

Elf weitere HSK-Teams lösen die RegionalCup-Tickets

8. Januar 2017

rwe25-supercup-galerie

 

Das erste Turnierwochenende des 28. Volksbanken WinterCup 2017 ist beendet. Nachdem am Samstag, den 07. Januar, fünf Vorrundengruppen ausgespielt wurden, folgten am Sonntag, den 08. Januar, weitere fünf Vorrundengruppen. Mit den Bezirksligisten TuS Sundern und SuS Langscheid/Enkhausen, den A-Ligisten FC BW GierskämpenFC Mezopotamya MeschedeSG Altenbüren/ScharfenbergFC RemblinghausenSuS Beckum und TuS Voßwinkel, den B-Ligisten SG Reiste/Wenholthausen und SV RW Mellen sowie C-Ligist Türkiyemspor Neheim-Hüsten qualifizierten sich am zweiten Turniertag insgesamt elf HSK-Mannschaften für den RegionalCup.

Alex Triwer Zum Profil

In der Vorrundengruppe 9 in Arnsberg dominierte Bezirksligist TuS Sundern das Geschehen und gewann sieben seiner acht Spiele. Einzig gegen den Viertplatzierten FC Mezopotamya Meschede, der 14 Zähler sammelte, reichte es für den Sunderner Hallenstadtmeister nur zu einem 1:1-Unentschieden, sodass am Ende 22 Punkte auf der Habenseite standen. Zweiter wurde der FC BW Gierskämpen, der 15 Punkte holte und sich ebenso wie der Drittplatzierte SKC Marc Hamm (14 Punkte) für den RegionalCup qualifizierte. Ausgeschieden sind dagegen VTS Iserlohn (12), SSV Stockum (11), TuS Rumbeck (5), Eyüpspor Werdohl (5) und Türkgücü Lüdenscheid (3). Beste Torschützen in Arnsberg waren Alex Triwer und Marcel Osebold vom TuS Sundern sowie Muhamed Awod vom SKC Maroc Hamm mit jeweils sieben Treffern.

Marcel Osebold Zum Profil

In Bestwig, wo die Vorrundengruppe 10 ausgetragen wurde, enttäuschten Landesligist SSV Meschede und der frisch gebackene Mescheder Hallenstadtmeister Fatih Türkgücü Meschede, die allerdings beide mit ihrer Reservemannschaft angetreten waren und aus dem Turnier klar ausschieden. Den Gruppensieg holte sich dagegen A-Ligist TuS Neuenrade mit 21 Punkten. Dahinter reihten sich die HSK-Teams SG Altenbüren/Scharfenberg (17 Punkte), FC Remblinghausen (17) und SG Reiste/Wenholthausen (16) ein, die sich somit ebenfalls für den RegionalCup qualifizierten. Vom Turnier verabschieden mussten sich derweil der TuS Petersborn/Gudenhagen (8), Fatih Türkgücü Meschede (8), Azadi Spor Brilon (7), SSV Meschede (6) und SC Internazionale Lippstadt (3).

SG Altenbüren/Scharfenberg I Zum Profil

Ein starkes Turnier lieferte der SV RW Mellen ab. Der B-Ligist holte sich in der Vorrundengruppe 11 in Balve mit 15 Punkten vor dem punktgleichen Zweiten FC Hemer Erciyes den Gruppensieg. Bezirksligist SuS Langscheid/Enkhausen verlor derweil überraschend die Spiele gegen den B-Ligisten SV Oesbern (1:2) und den A-Ligisten FC Hemer Erciyes (1:3) und kam auch gegen B-Ligist SV RW Mellen (1:1) und A-Ligist BSV Lendringsen (0:0) nicht über Unentschieden hinaus. Letztlich musste sich der SuS mit Rang vier zufrieden geben. Dritter wurde A-Ligist SuS Beckum (15 Punkte), der sich damit ebenfalls das Ticket für die nächste Runde sicherte. Ausgeschieden sind dagegen der BSV Lendringsen (14), SV Oesbern (13), GFV Olympos Menden (8), SSV Allendorf (4) und SV Türk Attendorn (3). Beste Torschütze in Balve waren Sotirios Thanos von GFV Olympos Menden und Fabio Del Latte von FC Hemer Erciyes mit jeweils sieben Treffern.

SV RW Mellen I Zum Profil

Zwei HSK-Mannschaften nahmen außerdem die Reise in der Vorrundengruppe 13 nach Körbecke in Kauf, die sich sowohl für A-Ligist TuS Voßwinkel als auch für C-Ligist Türkiyemspor Neheim-Hüsten bezahlt machte. Voßwinkel landeten mit 17 Punkten auf Platz drei und steht somit gemeinsam mit Gruppensieger SV Westfalia Soest (22 Punkte), dem Zweitplatzierten VfL Platte Heide (20) und dem Viertplatzierten Türkiyemspor Neheim-Hüsten (12) im RegionalCup. Bester Torschütze in Körbecke war Darius Smelich vom VfL Platte Heide mit neun Treffern.

TuS Voßwinkel I Zum Profil

Außerdem rollte der Ball des 28. Volksbanken WinterCup 2017 in Lüdenscheid. Alle Ergebnisse des zweiten Vorrundentages können Sie sich unter www.vb-wintercup.de anschauen. Nachdem am ersten Turniertag gleich vier Mannschaften kurzfristig abgesagt hatten, traten am zweiten Turniertag mit 57 Sinopspor Iserlohn und dem SC Lippstadt DJK zwei weitere Teams nicht an.


Westfalenpost: 14.02.2016
| Text: Klaus Blume
| Foto: -

| Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/balve/

 

Süderländer Volksfreund: 12.02.2016
| Nico Schwarze
| Foto: ---
| Lesen Sie mehr auf:
http://www.come-on.de/sport/lokalsport/

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER